Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Gestern Nachmittag wurde durch eine Streife des Polizei- Autobahnrevieres Ratzeburg auf der BAB 24 ein Pkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der berauscht war und keine entsprechende Fahrerlaubnis besaß.

Anzeige

Gegen 14.15 Uhr kontrollierten die Beamten, auf der BAB 24, auf dem Parkplatz Hahnenkoppel bei Reinbek, einen 27-jährigen Nordrhein-Westfalen. Der Kamener händigte der Streifenwagenbesatzung seinen Führerschein aus. Ermittlungen ergaben jedoch, dass der 27 Jahre alte Mann eine Fahrerlaubnissperre hat und bei den Behörden eidesstattlich versichert hatte, seinen Führerschein verloren zu haben.

Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit verlief der durchgeführte Drogenvortest positiv auf THC, so dass die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe anordneten.

Der 27-jährige Renault Trafic-Fahrer wird sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss verantworten müssen. Zudem werden auch Ermittlungen gegen ihn aufgrund falscher Versicherung an Eides Statt geführt.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige