Gemeinde Ammersbek, OT Hoisbüttel (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am vergangenen Samstag (09. April 2022) kam es gegen 09:00 Uhr auf der L225 zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle.

Anzeige

Nach aktuellem Erkenntnisstand fuhr ein 43-jähriger Ammersbeker in einem VW Passat in Ammersbek / Hoisbüttel die Lübecker Straße in Richtung Bargteheide. Direkt und hinter ihm fuhr ein 27-jähriger Hamburger in einem weißen VW Golf.

Im Bereich einer 70 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung scherten beide Fahrzeugführer zum Überholen eines vor ihnen fahrenden VW T5 aus. Als sich der 43- jährige Ammersbeker bereits mit seiner Fahrzeugfront in Höhe des T5 befand, scherte dessen Fahrer ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten ebenfalls zum Überholen aus.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern führte der Passat-Fahrer eine Notbremsung durch, der folgende Hamburger konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf. Der Fahrer des VW T5 fuhr in Richtung Hamburg weiter ohne sich um die Unfallbeteiligten zu kümmern. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 7.500 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem VW T5 und dessen Fahrer machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Ammersbek unter der Telefonnummer: 040 / 356 226 47-0 entgegen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige