Ahrensburg: Das Rathaus (Bild: Ahrensburg-Portal)

Am 26.09.2021 fand die Bürgermeisterwahl für Ahrensburg statt. Die notwendig gewordene Stichwahl findet am 17.10.2021 statt. Der neue Bürgermeister soll die Amtsgeschäfte im Mai 2022 übernehmen. Hier finden Sie die aktuellen Informationen zur Wahl.

Aktuelles und Termine zur Bürgermeisterwahl Ahrensburg 2021

  • Stichwahl am 17.10.2021
  • Bürgermeisterwahlausschuss der Stadt Ahrensburg am 28.09.2021

Aktuelle Berichte und Informationen zur Bürgermeisterwahl

28.09.2021 Interview mit Eckart Boege
Wir haben Eckart Boege zu seiner Person, der Aufgabenstellung, den Chancen und Herausforderungen des Bürgermeisteramtes in Ahrensburg interviewt.

Eckart Boege vor dem Rathaus (Foto: Ahrensburg-Portal)

Herr Boege, Sie wohnen in Ahrensburg – was verbindet Sie mit der Schlossstadt?
Ich lebe seit neun Jahren mit meiner Familie in Ahrensburg. Unsere beiden jüngeren Töchter sind hier geboren, insofern ist Ahrensburg für mich zunächst unser Familien-Zuhause.

Als Einwohner von Ahrensburg schätze ich das Angebot und die persönliche Atmosphäre in den Geschäften der Innenstadt und auf dem Wochenmarkt. Das viele Grün in der Stadt und Drumherum trägt für mich ganz wesentlich zum Wohlfühlen in Ahrensburg bei.

Zudem gibt es ein unglaubliches Engagement in der Stadt, das unsere Stadt prägt und von dem ich immer wieder beeindruckt bin.

Was reizt Sie an der Aufgabenstellung in Ahrensburg?
Ahrensburg hat riesiges Potenzial und gleichzeitig gibt es viel zu tun. Ich traue mir zu, Ahrensburg in den kommenden Jahren spürbar voranzubringen. Nicht alleine, sondern gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, mit der Kommunalpolitik und den Bürgerinnen und Bürgern.

Die Kombination aus großer Herausforderung in Ahrensburg und der Überzeugung, mit meiner Persönlichkeit und meinen Erfahrungen wirklich etwas bewegen zu können, reizt mich sehr. 

Welche Ihrer Erfahrungen wollen Sie für Ahrensburg konkret einbringen?
Vor allem drei:

  • Egal, wo ich bisher aktiv war – ob ehrenamtlich oder im Beruf – ist es mir gelungen, Menschen zusammenzubringen und bei Veränderungen mitzunehmen.
  • Als Führungskraft habe ich es geschafft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterzuentwickeln und eine Arbeitskultur zu schaffen, in der eine hohe Leistungsbereitschaft und ein angenehmer Umgang miteinander Hand in Hand gehen.
  • Als Manager habe ich komplexe Vorhaben und Projekte durch klare Strukturen, frühzeitige Einbindung der Beteiligten, intensive Kommunikation und Hartnäckigkeit erfolgreich gestaltet.

Wo sehen Sie die größten Herausforderungen für die Stadt Ahrensburg
Wir haben bei der Infrastruktur großen Aufholbedarf, z.B. der Sanierung und dem Neubau von Sportstätten, Schulen und Feuerwehrwachen, dem Ausbau von Radwegen und Straßen oder auch bei der Digitalisierung der Verwaltung.

Nicht nur in Ahrensburg, aber eben auch hier fehlt es an bezahlbarem Wohnraum. Und natürlich ist wirksamer Klimaschutz eine riesige Herausforderung für Ahrensburg. Der öffentliche Sektor wird hier zukünftig eine Führungsrolle einnehmen müssen. Und auch darüber hinaus brauchen wir dringend einen realistischen Plan, wie wir als Stadt insgesamt klimaneutral werden.

Mit welchen Argumenten wollen Sie die Ahrensburgerinnen und Ahrensburger überzeugen
Das ist hoffentlich mit den Antworten auf die vorhergehenden Fragen schon ganz gut gelungen. In Ahrensburg gibt es eine Reihe von Baustellen, die wir zügig angehen müssen. Um an diesen Stellen wirklich etwas zu bewegen, hilft kein “weiter so”.

Mit einem frischen Blick von außen, einem persönlichen Interesse an einer guten Entwicklung Ahrensburgs und moderner Führung möchte ich Ahrensburg gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in eine gute Zukunft führen.

27.09.2021 Die Grünen Ahrensburg zum Ergebnis der Wahl am 26.09.2021:
Der Ortsvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Ahrensburg möchte sich ganz herzlich bei unserem Kandidaten Christian Schubbert, unseren Mitgliedern und vielzähligen Unterstützern für ihren engagierten und unermüdlichen Einsatz im Bürgermeisterwahlkampf bedanken. Leider haben die Wähler*innenstimmen für einen Bürgermeisterwahlsieg nicht gereicht. Bündnis 90/Die Grünen Ahrensburg werden sich weiterhin dafür einsetzen, Ahrensburg nachhaltig, sozial und zukunftsorientiert zu gestalten. Der Ortsvorstand ruft alle Wähler*innen dazu auf, auch in der kommenden Stichwahl am 17.10.2021 ihr Stimmrecht zu nutzen und erneut die Zukunft Ahrensburgs mitzubestimmen.

Nadine Levenhagen, Christian Schubbert, Flora Langbehn, Stefan Hildebrand auf der Wahlparty der Grünen (Foto: Ahrensburg-Portal)

26.09.2021 Thomas Schreitmüller vor Eckart Boege und Christian Schubbert
Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl ist eindeutig: Thomas Schreitmüller kommt auf 42,4%, Eckart Boege auf 34,5%, Christian Schubbert auf 23,1%.

Damit gibt es am 17.10.2021 eine Stichwahl zwischen Thomas Schreitmüller und Eckart Boege.

Die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl (Foto: Ahrensburg-Portal)

Die Ergebnisse wurden auf der Website der Stadt online veröffentlicht. Der Link lautet: https://infonet.ahrensburg.de/wahlen/Buergermeisterwahl2021/

26.09.2021 Bundestagswahl und Bürgermeisterwahl von 8 bis 18 Uhr
Von 8 bis 18 Uhr sind die 20 Wahllokale in Ahrensburg geöffnet. Die Einzelheiten siehe in diesem Blog unten. Wichtig sind vor allem:

  • Jede/r hat hier eine Stimme
  • Die Einhaltung der Corona-Regeln im Wahllokal. Den eigenen Kugelschreiber mitbingen!
  • Mitzubringen sind die Wahlbenachrichtigung und der Personalausweis bzw. Pass
  • Nehmen Sie nach der Wahl die Wahlbenachrichtigung wieder mit, für den Fall, dass es eine Stichwahl am 17.10.2021 gibt.
Der Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl und Werbematerial der Kandidaten (Foto: Ahrensburg-Portal)

26.09.2021 Die Bürgermeister-Kandidaten: Was den Ahrensburger /innen wichtig ist – warum sie die beste Wahl sind

In den letzten Wochen haben die drei Kandidaten für das Bürgermeisteramt viele Gespräche mit den Ahrensburger/innen geführt und sich in Podiumsdiskussionen vorgestellt. Zum Schluss des Wahlkampfes haben wir Eckart Boege, Thomas Schreitmüller und Christian Schubbert drei Fragen gestellt:

Drei Fragen an Eckart Boege

Eckart Boege vor dem Rathaus (Foto: Ahrensburg-Portal)

 Welche Themen sind den Ahrensburger/innen am Wichtigsten?

  1. Viele Ahrensburgerinnen und Ahrensburger ärgern sich momentan darüber, wie schwierig es ist, das Rathaus zu erreichen. Ein persönlicher Termin vor Ort ist nur nach Terminvereinbarung möglich, die Kontaktaufnahme per Telefon gestaltet sich schwierig und E-Mails belieben oft unbeantwortet. Dass sich das schnell ändert, ist eines der dringendsten Themen in Ahrensburg.
  1. Der schlechte Zustand der Radwege ist für viele Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern ein weiteres großes Ärgernis, sowohl für älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern als für Eltern und Schülerinnen und Schülern. Egal ob es um den Schulweg geht oder die Fahrt zu Freunden oder zum Einkauf in die Stadt – Ahrensburg braucht sichere und komfortable Radwege.
  1. Die Frage nach Parkplätzen in der Innenstadt bzw. einer autofreieren Innenstadt beschäftigt viele Menschen in Ahrensburg. Allerdings gehen die Meinungen dabei leidenschaftlich weit auseinander. Umso wichtiger ist es, alle Beteiligten bei der Suche nach einer zufriedenstellenden Lösung einzubinden und mitzunehmen.
  1. Der Eindruck, dass es in Ahrensburg nicht richtig vorangeht, sinnvolle Gesamtkonzepte fehlen und das Geld an den falschen Stellen ausgegeben wird, ist auch ein Thema, dass in den letzten Wochen oft angesprochen wurde. Wir brauchen sowohl eine klare Idee, wohin sich Ahrensburg zukünftig entwickeln soll, als auch eine zügige und konsequente Umsetzung.
  1. Die Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Krippen- oder Kindergartenplatz sind für viele Eltern nach wie vor ein großes Thema. In den letzten Jahren ist hier zwar schon viel passiert, aber für viele Eltern ist das auch heute noch ein großer Stressfaktor. Ein guter Betreuungsplatz egal für welches Alter sollte zukünftig eine Selbstverständlichkeit sein.

Warum sollen die Ahrensburger/innen Ihnen die Stimme geben?

Ich möchte in Ahrensburg etwas bewegen und bringe die passenden Voraussetzungen mit, das auch zu schaffen. Als Vater von drei Kindern, als Ahrensburger seit 2009 und seit einigen Jahren auch als Kommunalpolitiker kenne ich die vielen schönen Seiten dieser Stadt genauso wie die vielen “Baustellen”. Durch meine Arbeit in der Privatwirtschaft und jahrelange Führungserfahrung in verschiedenen Unternehmen habe ich einen frischen Blick und eine andere Herangehensweise an die anstehenden Herausforderungen in Ahrensburg. Außerdem gelingt es mir, Menschen zusammenzubringen und bei Veränderungen mitzunehmen.

Ob innerhalb der Verwaltung oder auch im Zusammenspiel mit der kommunalen Politik und den Bürgerinnen und Bürgern ist das eine wichtige Aufgabe des nächsten Bürgermeisters. Mit 43 Jahren bin ich in einer Phase meines Lebens, in der ich gerne mit voller Energie eine neue Aufgabe übernehme. „Miteinander. Anpacken für Ahrensburg“ – der Slogan ist nach vielen Gesprächen mit Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern entstanden. Genau darum geht es mir: In Ahrensburg – und nur hier – gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und der Kommunalpolitik alles daran zu setzen, die Zukunft unserer schönen Stadt zu gestalten.

Wo werden Sie heute Abend die Veröffentlichung der Ergebnisse verfolgen?

Die SPD trifft sich bei solchen Gelegenheiten traditionell im Rigani. Gerade weil Bürgermeisterwahl und Bundestagswahl diesmal am gleichen Tag stattfinden, ist das der Ort, an dem ich die Auszählung und Veröffentlichung der Ergebnisse verfolgen werde.

Drei Fragen an Thomas Schreitmüller

Thomas Schreitmüller vor dem Rathaus (Foto: Ahrensburg-Portal)

 Welche Themen sind den Ahrensburger/innen am Wichtigsten?

1. Ausreichend Betreuungsplätze in den Kindertagesstätten und in der Ganztagsbetreuung  der Schulen. Alle Kinder sollen die Möglichkeit haben an einer guten Mittagsverpflegung teilzunehmen.

  1. Alle Schulen sollen gute Lernorte sein. Im Fokus stehen dabei vor allem die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler. Wenn sich Kinder- und Jugendliche an ihrer Schule wohlfühlen, hat dies auch Einfluss auf ihren Lernerfolg. Die digitale Ausstattung und die Betreuung der Geräte müssen stimmen. Schule ist auch immer Vorbereitung auf das Berufsleben. Daher darf auch der digitale Bildungsstand nicht vom Einkommen der Eltern abhängig sein.
  2. Es gibt leider viele schlechte Radwege. Die sollen besser werden.
  1. Die Ahrensburgerinnen und Ahrensburger sollen sagen, dass sie gerne in das Rathaus gehen und sich dort gut behandelt fühlen. Diejenigen, die ihre Rathausangelegenheiten lieber digital erledigen möchten, finden ein entsprechendes Angebot auf einer neuen Homepage.

5.Die fehlende Sauberkeit in der Innenstadt.

Warum sollen die Ahrensburger/innen Ihnen die Stimme geben?

Auch ein Bürgermeister sollte vom Fach sein und Herzblut für diese Aufgabe mitbringen. Aufgrund meiner über 20-jährigen Tätigkeit als hauptamtlicher Bürgermeister in Stormarn bringe ich die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für diese Aufgabe mit. Die Bürgerinnen und Bürger in Barsbüttel haben mich in 2 Wiederwahlen mit jeweils rd.90 % bestätigt. Als parteiunabhängiger Kandidat habe ich keinerlei Verpflichtungen gegenüber einer Partei. Da ich in Ahrensburg wohne und hier aufgewachsen bin, kenne ich Ahrensburg gut.

Wo werden Sie heute Abend die Veröffentlichung der Ergebnisse verfolgen?

Ich werde zunächst in meiner Funktion als Bürgermeister die Bundestagswahl in Barsbüttel begleiten. Nach Feststellung des Barsbütteler Ergebnisses fahre ich zu Strehl am Freibad und warte auf das Ergebnis der Bürgermeisterwahl. Bürgerinnen und Bürger sind willkommen.

Drei Fragen an Christian Schubbert

Christian Schubbert vor dem Rathaus (Foto: Ahrensburg-Portal)

 Welche Themen sind den Ahrensburger/innen am Wichtigsten?

  1. Die Erreichbarkeit des Rathauses
  2. Der Klimaschutz / Die Radwegeinfrastruktur
  3. Der Fehmarnbelt mit 120 Güterzügen, die durch Ahrensburg rasen
  4. Der Autoverkehr. Egal, ob Innenstadt, Brauner Hirsch oder Wohngebiete
  5. Die Verfügbarkeit von Krippen- und Kitaplätzen, sowie genügend Sportstätten

Warum sollen die Ahrensburger/innen Ihnen die Stimme geben?

Meine Motivation ist Ahrensburg! Für diese Stadt setze ich mich schon seit über 15 Jahren ehrenamtlich als Stadtverordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport ein. Die Ahrensburgerinnen und Ahrensburger konnten sich schon selbst ein Bild machen, dass ich überparteilich und sachorientiert arbeite, gemeinschaftliche Lösungen anbiete und durchsetze.

Das werde ich auch als Bürgermeister tun. Mit dem Blick eines selbstständigen Kaufmannes, der sich hier gut in Politik und Verwaltung auskennt, biete ich die Blickwinkel, die heute von der Verwaltungsspitze aus nicht gesehen werden. Für diejenigen, denen zudem die oben genannten Themen wichtig sind, bin ich die richtige Wahl.

Wo werden Sie heute Abend die Veröffentlichung der Ergebnisse verfolgen?

Ich werde ab 17:30 Uhr im Café Gold am Marstall sein, wo wir auf die Ergebnisse warten. Ich werde die Ergebnisse mit Hilfe von Beamer und Leinwand verfolgen.

Im begrenzten Maße sind den ganzen Abend über natürlich Ahrensburgerinnen und Ahrensburger drinnen willkommen, sofern nicht die Gästeanzahl unter den geltenden Corona-Bedingungen überschritten wird. Draußen gibt es keine Personenbegrenzung.

25.09.2021 Wahlkampfschluss zur Bürgermeisterwahl in Ahrensburg
Wie in den letzen Wochen waren auch am heutigen Samstag wieder Stände von Parteien auf dem Rondeel. Die drei Bürgermeister-Kandidaten nutzten die Chance, mit den Bürger/innen Gespräche zu führen.

Eckart Boege auf dem Rondeel (Foto: Ahrensburg-Portal)
Thomas Schreitmüller auf dem Rondeel (Foto: Ahrensburg-Portal)
Christian Schubbert auf dem Rondeel (Foto: Ahrensburg-Portal)

20.09.2021: Die Bedingungen für die Wahl und worauf Sie achten müssen, damit Ihre Stimme „zählt“

30% der Ahrensburger/innen und Ahrensburger haben schon per Briefwahl abgestimmt.  Die Wähler/innen und Wähler haben für die Stimmabgabe drei Möglichkeiten:

  1. den Weg ins Wahllokal am Sonntag
  2. die Briefwahl per Post
  3. die Briefwahl mit Stimmabgabe direkt im Rathaus

zu 1: Weg ins Wahllokal am Sonntag
Die Wahl dauert von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Die Stadt Ahrensburg ist in 20 Wahlbezirke eingeteilt. Wahlberechtigte können nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen sind. Wählerinnen und Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl in einem beliebigen Wahlbezirk der Stadt Ahrensburg teilnehmen. Die Wählerinnen und Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Wichtig für die Bürgermeisterwahl: Die Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl abgegeben werden. Nach Feststellung der Wahlberechtigung wird diese zurückgegeben und ist von der Wählerin oder dem Wähler für eine evtl. Stichwahl am 17. Oktober 2021 aufzubewahren und erneut mitzubringen.

Die Wahl im Wahllokal wird in diesem Jahr allerdings besonders wenig angenehm, weil die Corona-Regeln auch hier gelten. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Wahl unter „Pandemiebedingungen“ durchzuführen ist.

  • Bitte halten Sie sich während des Wartens und der Wahlhandlung an die AHA-Regeln:
    • A – Abstand halten – Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen
    • H – Hygiene beachten – Regelmäßiges Händedesinfizieren und Beachtung der Hustenetikette
    • A – Alltagsmaske tragen – Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Warteschlange sowie im Wahlraum
  • Bringen Sie zum Ausfüllen des Stimmzettels bitte Ihren eigenen Kugelschreiber mit.
  • Halten Sie sich während der gesamten Zeit an die Anweisungen des Wahlvorstehers oder der Wahlvorsteherin und beachten Sie die Hinweisschilder, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren.
  • Fühlen Sie sich krank oder haben Sie einzelne Krankheits-Symptome? Dann lassen Sie sich bitte sofort testen, um eine Infektion frühzeitig zu erkennen. Bleiben Sie zudem zu Hause bis das Testergebnis vorliegt. Diese Empfehlungen gelten trotz (vollständiger) Impfung und auch dann, wenn Sie nur leichte Symptome haben.

zu 2: Briefwahl mit der Stimmabgabe per Post
Dafür benötigen Sie die Briefwahlunterlagen, vor allem die Stimmzettel. Sie bekommen je einen für die Bundestagswahl und für die Bürgermeisterwahl. Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich vom Wahlbüro der Stadt Ahrensburg, Raum 32 im EG des Rathauses, Manfred-Samusch-Straße 5, 22926 Ahrensburg einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und den Wahlbrief mit Stimmzettel (im verschlossenen Umschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig an die auf dem Wahlbriefumschlag angegebene Stelle absenden, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18:00 Uhr eingehen kann. Der Wahlbrief kann auch im Rathaus abgegeben werden. Wer erst am Wahltag den Wahlbrief abgeben will, muss dafür sorgen, dass dieser bis 18:00 Uhr dem Wahlvorstand des auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Wahlbezirks zugeht. Briefwahlanträge können online unter www.ahrensburg.de gestellt werden.

zu 3: Briefwahl mit der Stimmabgabe im Rathaus
Der einfachste Weg, das Gedränge am 26.09.2021 im Wahllokal zu vermeiden und nicht auf die “Leistungsfähigkeit” der Post hoffen zu müssen ist, dass Sie mit den Wahlbenachrichtigungen zu den Öffnungszeiten des Briefwahlbüros persönlich ins Rathaus gehen, sich dort die Unterlagen geben lassen, in einer der Wahlkabinen die Stimmzettel ausfüllen und in die dort aufgestellte Wahlurne werfen.
Öffnungszeiten des Briefwahlbüro im Rathaus: Zimmer 32: Montags bis freitags 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie montags von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr und donnerstags von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Für den Zugang ins Rathaus gibt es inzwischen einen eigenen Eingang, so dass Sie nicht so lange warten müssen wie bei anderen Wünschen an die Verwaltung. Bürgermeister Sarach hat zugesichert, dass trotz der generellen Probleme in der Stadtverwaltung die ordnungsmäßige Wahl im Rathaus gewährleistet wird.
Der Praxistest zeigt übrigens: Sobald Sie die Security an der Rathaustür überzeugt haben, dass Sie wählen wollen, kommen Sie ins Rathaus und werden Sie im Wahlbüro freundlich empfangen.

17.09.2021 Thomas Schreitmüller auf der CDU-Veranstaltung  mit Daniel Günther
Daniel Günther kam in seiner Funktion als CDU-Landesvorsitzender nach Ahrensburg. Das Gespräch zu den landes- und bundespolitischen Themen bestritt Daniel Günther. Zum Schluss gab es auch Fragen zu Ahrensburger Themen. Dabei erläuterte Thomas Schreitmüller am Beispiel der Kita- und Schulbau-Defizite in Ahrensburg, dass die Stadtverwaltung bei systematischem Arbeiten derartige Themen rechtzeitig erkennen und lösen kann, wie er das seit Jahren in Barsbüttel macht.

Thomas Schreitmüller erläutert, wie eine Statverwaltung professionell arbeiten kann (Foto: Ahrensburg-Portal)

06.09.2021 Thomas Schreitmüller in der Fragerunde der CDU

Thomas Schreitmüller und Thomas Peters in der Diskussionsrunde (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am 06.09.2021 stellte die CDU Ahrensburg ihre Kandidaten für die Wahlen am 26.09.2021 den Fragen der interessierten Bürger/innen: Bürgermeisterkandidat Thomas Schreitmüller und Dr. Thomas Peters, der für den Bundestag kandidiert. Die Anzahl der Teilnehmer/innen war übersichtlich; Anzahl und Spannbreite der Fragen zeigten aber das große Interesse, sowohl an den Personen als auch an aktuellen Sachfragen. Die Moderation nahm Maik Neubacher (CDU-Vorsitzender in Ahrensburg) souverän wahr.

Thomas Schreitmüller konnte nicht nur mit der Verbundenheit zu Ahrensburg als seiner Heimat punkten. Auch in der Sache zeigte er sich sattelfest, ob es um Verwaltungsorganisation oder Details des Alltags ging.

Als Schwerpunkte für den Bürgermeister nannte er drei Bereiche: Leitung und Führung der Verwaltung mit den rund 300 Mitarbeitenden, die vertrauensvolle, parteiübergreifende Zusammenarbeit mit der Politik sowie die aktive Beteiligung der Bürger.

Als Beispiel nannte er, dass das Rathaus auch in Corona-Zeiten für die Bürger/innen erreichbar, leistungsbereit und „offen“ sein kann und muss. Dazu erläuterte er die Verfahrensweise in Barsbüttel – die ganz anders ist als im Ahrensburger Rathaus.

Zur Übertragbarkeit seiner Erfahrungen von Barsbüttel auf Ahrensburg wies er darauf hin, dass Ahrensburg zwar größer ist, die Verwaltung in Barsbüttel mit rund 200 Mitarbeitenden aber ebenfalls einen erheblichen Umfang und Führungsfähigkeiten fordert.

05.09.2021 Wahlprüfsteine der Umweltverbände: Die Antworten der Kandidaten
Die Ahrensburger Umweltverbände BUND Ahrensburg, InBienA, Klima-Netzwerk Ahrensburg, Nachhaltig365 und Verein Jordsand OG Ahrensburg fordern von den  Bürgermeisterkandidaten mehr Engagement im Umweltbereich. Ihre Forderungen haben Sie in 11 Wahlprüfsteinen formuliert, die den drei Bürgermeisterkandidaten zur Beantwortung vorlgelegt wurden. Jetzt gibt es die Auswertung der Antworten. Der Überblick:

Die Antworten zu den “Wahlprüfsteinen” der Umweltverbände (Grafik: BUND)

Die Antworten im Details gibt es hier

04.09.2021 Eckart Boege im Gespräch mit Peter Tschentscher

Peter Tschentscher und Eckart Boege in Ahrensburg (Foto: Ahrensburg-Portal)

Der Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher war heute in Ahrensburg, um zusammen mit dem SPD-Kandidaten für die Bürgermeisterwahl, Eckart Boege, ein „Bürgergespräch“ zu führen. Die Gäste waren eingeladen, alles zu fragen, was ihnen auf dem Herzen lag.
Bei bestem Spätsommerwetter war der Biergarten des Café Zeitlos voll besetzt. Auch die Fragen zeigten das Interesse der Bürger/innen. Das Themenspektrum war breit: Mehr barreriefreie Wege und WCs in der City, Verbesserungen der Abläufe im Rathaus, Innenstadtentwicklung und Parkraumplanung, die neue Corona-Regel „2G“ und der Streit um den Ausbau der Bahnstracke nach Lübeck und die Pläne der Bahn. Einzelheiten und die Anworten von Peter Tschentscher.

Die Termine und Veranstaltungen zur Bürgermeisterwahl 2021

28.09.2021 Bürgermeisterwahlausschuss der Stadt Ahrensburg
Die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl werden zwar schon am Wahlabend öffentlich werden (die Stadtverwaltung hat dafür nur noch kein Konzept) aber es steht bereits fest, dass die formelle Auswertung der Wahl stattfindet:
Termin: 28.09.2021, 19 Uhr
Ort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, Raum 2/3

26.09.2021 Wahlkampf-Abschluss von Bündnis 90 / Die Grünen in Ahrensburg
Bei einem vegetarisch-veganen Tapas-Buffet warten die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen Ahrensburg und weitere Interessierte am Wahlabend im Café Gold am Marstall auf die Ergebnisse.
Spontane Gäste können sich eine Kleinigkeit von der Karte des Café Gold bestellen. Nicht nur die Hochrechnungen und Ergebnisse der Bundestagswahl werden mit Spannung erwartet werden, auch ein neuer Bürgermeister für die Schlossstadt wird an diesem Tag gewählt. Mit Christian Schubbert haben die Grünen erstmals einen Kandidaten benannt.
Die Veranstaltung findet „drinnen und draußen“ statt. Corona: 3G-Regel mit Nachweis
Termin: 26.09.2021, 17.30 Uhr
Ort: Café Gold am Marstall, Lübecker Straße 6, 22926 Ahrensburg

Das Café Gold in Ahrensburg (Foto: Ahrensburg-Portal)

26.09.2021 Wahlkampf-Abschluss von DIE LINKE in Ahrensburg
Am 26.09.2021 lädt DIE LINKE Ahrensburg zum Wahlkampfabschluss ins Restaurant Mendoza, um mit den Mitgliedern, Interessent/innen und Sympathisant/innen die kräftezehrende Wahlkampfzeit ausklingen zu lassen und gemeinsam die Hochrechnungen zu verfolgen.  Corona-Hinweis: Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet), inkl. Kontaktdatenerhebung (Luca App oder analog).
Termin: 26.09.2021, 17.00 Uhr
Ort: Restaurant Mendoza, Neue Straße 9, 22926 Ahrensburg

Restaurant Mendoza in Ahrensburg (Foto: Ahrensburg-Portal)

18.09.2021 Veranstaltung der Grünen mit Monika Heinold in Ahrensburg
Prominente Unterstützung am Wahlkampfstand der Grünen. Am Samstag, den 18.9.2021 kommt die für Finanzen zuständige schleswig-holsteinische Landespolitikerin, Finanzministerin Monika Heinold, nach Ahrensburg. Sie ist am Vormittag gemeinsam mit dem Ahrensburger Bürgermeisterkandidaten Christian Schubbert für Fragen und Gespräche mit Interessierten auf dem Rondeel anzutreffen.
Termin: 18.09.2021, Vormittag
Ort: Rondeel, Ahrensburg

Monika Heinold (Foto: Grüne Schleswig-Holstein)

17.09.2021 CDU-Veranstaltung mit Daniel Günther in Ahrensburg
Am 17. September 2021 wird Daniel Günther, Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holsteins und Ministerpräsident für einen Besuch in Ahrensburg sein. Begleitet von dem Bundestagskandidaten der CDU Dr. Thomas Peters und dem Bürgermeisterkandidaten Thomas Schreitmüller, wird Daniel Günther für Gespräche auf dem Rondeel in Ahrensburg zur Verfügung stehen. Geplant ist ein Rundgang durch die Innenstadt.
Termin: 17.09.2021, 15.45 Uhr
Start: Rondeel, Ahrensburg

Daniel Günther (Foto: Landesregierung SH, Frank Peter )

09.09.2021 Podiumsdiskussion mit den Kandidaten
Podiumsdiskussion beim Bürgerverein
Termin: 09.09.2021, 18-20 Uhr
Ort: Bagatelle 1, 22926 Ahrensburg

06.09.2021 CDU lädt zu Kandidaten-Vorstellung ein
Die CDU Ahrensburg lädt zur Vorstellungsrunde der beiden CDU-Kandidaten für die Wahlen am 26.09.2021 ein: Dr. Thomas Peters, CDU Bundestagskandidat und Thomas Schreitmüller, Bürgermeisterkandidat für Ahrensburg
Termin: 06.09.2021,19:30 Uhr
Ort: Restaurant Strehl, Reeshoop 50, 22926 Ahrensburg
Anmeldung unter [email protected]

Dr. Thomas Peters (Foto: CDU)
Thomas Schreitmüller (Foto: CDU Ahrensburg)

 

05.09.2021 Sonntagsspaziergang mit Christian Schubbert
Die Grünen laden zum Spaziergang durch den Norden Ahrensburgs ein.
Termin: 05.09.2021, 11 bis 13 Uhr
Start: REWE-Markt im Ehrenhof

Christian Schubbert: Radfahren am “Katzenbuckel” (Foto: Grüne)

04.09.2021 Eckart Boege im Gespräch mit Peter Tschentscher

03.09.2021 Diskussion mit den Kandidaten
„Bürgermeisterduell” des Stadtjugendring Ahrensburg  / Kinder- und Jugendbeirat
Termin:03.09. 18-20 Uhr
Ort: Livestream auf youtube  https://www.kijub.de/buergermeisterduell/

28.08.2021 Fahrradtour mit Thomas Schreitmüller
Es gibt eine ganze Reihe von Projekten und Bereichen, die bei der Radtour angefahren werden sollen: Schulsanierungen, Naturschutzgebiete, Bahntrasse und Straßenplanung.
Der stellvertretene Fraktionsvorsitzende der CDU Stadtfraktion, Uwe Gaumann, wird die Radtour ebenfalls begleiten und für Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.
Termin: 28.08.21, 15 Uhr
Start ist auf dem Rondeel
Anmeldung unter [email protected]

28.08.2021 Thomas Schreitmüller: Teil2  „Stimmungsbild für Ahrensburg°
Eine Grafikerin zeichnet live auf dem Rondeel am Wahlkampfstand die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger auf. Termin 28.08.2021, 10-13 Uhr auf dem Rondeel.

24.08.2021 Informationen der Stadt zur Briefwahl
Am 26. September 2021 finden in Ahrensburg die Bundestagswahl und die Bürgermeisterwahl statt. Mit der bis spätestens zum 5. September 2021 zugesandten Wahlbenachrichtigung können die Wahlberechtigten am Wahltag persönlich Ihre Stimme als „Urnenwahl“ in Ihrem zuständigen Wahllokal abgeben.

Unabhängig vom Wahltag kann das Wahlrecht auch vorab per Briefwahl wahrgenommen werden. In diesem Fall müssen die Wahlberechtigten einen Wahlschein beantragen.

  • Seit dem 16. August 2021 besteht die Möglichkeit, über die Homepage der Stadt Ahrensburg, www.ahrensburg.de/Wahlen, bequem einen Online-Wahlscheinantrag (externer Link) zu stellen.
  • Die Briefwahlunterlagen werden dem Wahlberechtigten dann an die genannte Anschrift übersandt. Alternativ kann der Wahlscheinantrag auch auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausgefüllt und an die Stadt Ahrensburg gesandt werden.
  • Ebenso ist der Wahlscheinantrag formlos per E-Mail an: [email protected] für die Übersendung der Briefwahlunterlagen zulässig.
  • Bei der formlosen Beantragung per E-Mail ist nach § 27 Abs. 2 Bundeswahlordnung der Vor- und Nachname, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift der Wahlberechtigten zwingend anzugeben.
  • Wer den Wahlscheinantrag für eine andere Person stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen.
  • Die Briefwahlunterlagen sind auch ohne Terminabstimmung im Briefwahlbüro des Rathauses, Zimmer 32, zu folgenden Öffnungszeiten erhältlich: Montags bis freitags 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie montags von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr und donnerstags von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Es besteht wie gewohnt die Gelegenheit, die Stimmabgabe als Briefwahl direkt vor Ort vorzunehmen. Die corona-bedingten Hygieneregeln im Rathaus sind einzuhalten.

23.08.2021 Wanderung durch das Tunneltal mit Thomas Schreitmüller
Der CDU Stadtverband lädt zu einer besonderen Wanderung durch ein.
Auf den Spuren von Alfred Rust und unter der fachkundigen Leitung des Gebietsreferenten für Stormarn vom Archäologischen Landesamt, Christoph Unglaub möchte die CDU die Gelegenheit geben, mehr über dieses Landschaftsgebiet zu erfahren. Begleitet wird die Wanderung von dem Bürgermeisterkandidaten Thomas Schreitmüller. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Termin: 23.08.2021, 17 Uhr
Start: P+R Parkplatz am U-Bahnhof Ahrensburg West
Anmeldung unter [email protected]

21.08.2021 FDP Ahrensburg: Keine Wahlempfehlung, Anforderungen an den neuen Bürgermeister
Der FDP-Vorsitzende Hartmut Bade hat im Interview mit dem Ahrensburg-Portal (Link) erklärt, dass die FDP keine Wahlempfehlung abgeben wird. Die FDP hat allerdings konkrete Erwartungen an die Verbesserung der Arbeit der Verwaltung:

  • Ziel- und ergebnisorientierte Führung der Verwaltung mit ihren rund 300 Mitarbeitenden
  • Entwicklung der Stadtverwaltung zu einer „bürgernahen Verwaltung“
  • Entwicklung einer strategischen Planung der immensen anstehenden Investitionen (Schulen, Sport, Verkehrsinfrastruktur)
  • Die strategische Weiterentwicklung der Innenstadt
  • Die Verbesserung der Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Kommunalpolitikern

21.08.2021 Radfahren und Kaffee mit Christian Schubbert
Die Grünen laden ein, zum Auftakt des Stadtradelns mit dem Bürgermeisterkandidaten Christian Schubbert durch Ahrensburg zu radeln. Im Anschluss ab ca. 16 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen auf der Terrasse des Peter-Rantzau-Hauses.
Termin: 21.08.2021, 14 Uhr
Start am Rondeel

19.08.2021 Veranstaltung der Stadt zur Vorstellung der Kandidaten
Am 19. August 2021 veranstaltet die Ahrensburger Stadtverwaltung ab 19:00 Uhr eine öffentliche Vorstellungsrunde der drei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 26.09.2021. Einlass in den Alfred-Rust-Saal der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule ist ab 18:00 Uhr.
Eckart Boege (Wahlvorschlag der SPD-Fraktion), Thomas Schreitmüller (Wahlvorschlag der CDU-Fraktion) und Christian Schubbert-von Hobe (Wahlvorschlag der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) werden sich gemeinsam den Anwesenden als Kandidaten vorstellen, Ihre Wahlziele erläutern und Fragestellungen zu aktuellen kommunalpolitischen Themen beantworten.
Die Veranstaltung wird von Marc Ziertmann, dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied des Städteverbands Schleswig-Holstein, moderiert. Bürgervorsteher Roland Wilde und der amtierende Bürgermeister Michael Sarach freuen sich auf reges Interesse und einen spannenden Gedankenaustausch.
Direkte Fragen an die Kandidaten aus dem Plenum über ein mobiles Mikrofon werden nicht möglich sein. Die Hygieneregeln schließen vermeidbare Bewegungen im Veranstaltungsraum aus.
Alle interessierten Menschen haben daher die Möglichkeit, vorab per E-Mail ihre Fragen an die Kandidaten zu richten. Eine Mail an [email protected] ist ausreichend. Die Anfragen werden gesammelt, themenbezogen sortiert und an den Moderator Marc Ziertmann für die Abendveranstaltung weitergeleitet.
Neben einer Präsenzveranstaltung im Alfred-Rust-Saal, bei der das Hygienekonzept nur 231 Besuchende zulässt, findet zeitgleich ein Live-Stream statt, der entweder kontaktlos von über www.ahrensburg.de oder auf der Schlossinsel über eine große Leinwand und unter freiem Himmel mit verfolgt werden kann.
Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Pandemielage  kurzfristige Änderungen in der Organisation und im Ablauf der Veranstaltung notwendig sein können.

18.08.2021 Eckart Boege lädt zum Thema ein: „Digitalisierung – Was muss sich in Ahrensburg tun?
In welchen Bereichen bietet Digitalisierung für Bürgerinnen und Bürger in Ahrensburg echte Mehrwerte? Wo besteht in dieser Hinsicht dringender Handlungsbedarf? Darüber möchte der Bürgermeisterkandidat Eckart Boege mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sprechen.
„Über Digitalisierung wird schon seit Jahrzehnten gesprochen, in Ahrensburg wird sie bis heute kaum umgesetzt“, beschreibt Boege die aktuelle Situation. „Digitale Services der Stadtverwaltung sind Mangelware, die digitale Ausstattung der Schulen ist oft nicht auf dem Stand der Zeit und auch bei Themen wie Verkehr oder Klimaschutz werden digitale Möglichkeiten nicht genutzt“, beschreibt der Diplom-Mathematiker die derzeitige Situation. Die Veranstaltung wird mit einem Kurzvortrag von Collin Müller eröffnet, der als Geschäftsführer eines Beratungsunternehmens seit mehr als 15 Jahren Firmen und öffentliche Institutionen bei digitaler Transformation berät.
Termin: 18.08.2021, 19 Uhr
online per Zoom mit Anmeldung an [email protected] mit Betreff  „Zoom Digitalisierung“

17.08.2021 Wahlprüfsteine der Umweltverbände veröffentlicht
Erlärung von BUND, INBIENA, KLimanetzwerk Ahrensburg, Nachhaltig365, Verein Jordsand:
“Die aktuellen Naturkatastrophen zeigen uns, dass wir alle dringend mehr für den Umweltschutz tun müssen. Auch Ahrensburg hat viele Möglichkeiten dazu, diese aber in den letzten Jahren nicht ausreichend genutzt”, sagt Malte Matzen, Sprecher des BUND Ahrensburg, “wir wollen, dass der nächste Bürgermeister Klima- und Naturschutz zur Chefsache macht!” Zu den “Wahlprüfsteinen”

14.08.2021 Thomas Schreitmüller startet „Stimmungsbild für Ahrensburg°
Eine Grafikerin zeichnet live auf dem Rondeel am Wahlkampfstand: Mehr Radwege und Sportanlagen, gut ausgestattete Kitas und eine intakte Stadtnatur: All das und noch viel mehr wird Platz finden auf einem großformatigen Stimmungsbild für Ahrensburg. Am Wahlkampfstand des Bürgermeisterkandidaten Thomas Schreitmüller nimmt die Lübecker Graphic Recorderin Martina Grigoleit live die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger auf. Die Aktion startet am 14.08.2021, 10-13 Uhr und soll alle 14 Tage fortgesetzt werden.

11.08.2021 Die Kandidaten beim Seniorenbeirat
Der Seniorenbeirat der Stadt Ahrensburg hat die drei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl zum Gespräch eingeladen.
Termin: 11.08.2021, 16-17.30 Uhr
Ort: Stadtbücherei Ahrensburg, Manfred-Samusch-Straße
oder online: www.twitch.tv/stadtbuechereiahrensburg

10.08.2021 SPD lädt ein zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum – Wie gelingt das?“
Was können Kommunen tun, um dem Anstieg der Wohnungskosten etwas entgegenzusetzen? Wie gelingt es, dass Wohnen in Ahrensburg auch für Menschen mit mittlerem oder geringem Einkommen möglich bleibt?
Über diese Fragen möchte der Ahrensburger Bürgermeisterkandidat Eckart Boege mit interessierten Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern und zwei Experten auf diesem Gebiet sprechen. Thomas Bayer bringt als Bürgermeister der Hansestadt Wismar langjährige Erfahrungen mit einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft mit. Andreas Breitner ist seit 2015 Direktor des Verbands Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V., ehemaliger Innenminister im Kabinett von Torsten Albig und ehemaliger Bürgermeister von Rendsburg.
Termin: 10.08.2021, 19 Uhr
Ort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße, Ahrensburg
oder online per Zoom mit Anmeldung an [email protected] mit Betreff “Zoom 10.08.”

08.08.2021 Corona und die Sicherheit in den Schulen – Interview mit Christian Schubbert
Im Interview beantwortet Christian Schubbert die Fragen zum Einsatz von Luftfiltergeräten in den Schulen und erläutert die aktuellen Beschlüsse des Ahrensburger Bildungsausschusses. zum Interview

06.08.2021 Bürgermeisterwahlausschuss hat die Kandidaten bestätigt
Der Ausschuss hat heute Nachmittag die drei Bewerbungen bestätigt. Damit sind Christian Schubbert, Thomas Schreitmüller und Eckart Boege die Kandidaten für die Wahl am 26.09.2021

06.08.2021 Bürgermeisterwahlausschuss entscheidet über Wahlvorschläge
Der Bürgermeisterwahlausschuss prüft die Wahlvorschläge und beschließt über die Zulassung der Kandidat*innen. Die Sitzung ist öffentlich, unter den aktuell üblichen Corona-Bedingungen. Die Sitzung findet am 06.08.2021, ab 16 Uhr im Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, Raum 2/3, statt.

02.08.2021 Einsendeschluss für Wahlvorschläge
Am 02.08.2021 um 18 Uhr endet die Frist für Wahlvorschläge. Weitere Wahlvorschläge sind nicht eingegangen. Bisher haben sich beworben:

Christian Schubbert (52, Grüne)

Christian Schubbert (Foto: Elfriede Liebenow)

Thomas Schreitmüller (53, unterstützt von der CDU)

Thomas Schreitmüller vor dem Ahrensburger Rathaus (Foto: Ahrensburg-Portal)

sowie Eckart Boege (43, SPD-Vorsitzender in Ahrensburg)

Eckart Boege (Foto: privat )