Thomas Schreitmüller mit den Wünschen der Ahrensburger*innen und der Grafikerin Martina Grigoleit (Foto: Ahrensburg-Portal)

Am Wahlkampfstand auf dem Rondeel ist ein vielseitiges und buntes Stimmungsbild für Ahrensburg entstanden. Darauf sind die Ideen der Bürgerinnen und Bürger für unsere Stadt als Zeichnungen zu sehen. Dievier großformatigen Plakate möchte Bürgermeisterkandidat Thomas Schreitmüller nun als Gesamtbild der Öffentlichkeit vorstellen.

Bürgermeisterkandidat Thomas Schreitmüller: „Sichtbar machen, was den Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern wichtig ist – das war das Ziel dieser Aktion.

Die Bilder geben uns klare Aufgaben mit auf den Weg: Da geht es um eine saubere Innenstadt, gut ausgebaute Kitas, mehr Sportangebote und Radwege, Bäume und Grünflächen sowie attraktive Einkaufsmöglichkeiten. Gern möchte ich mit den Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern dazu vertiefend ins Gespräch kommen und sie davon überzeugen, mir bei der Stichwahl am 17. Oktober ihre Stimme zu geben.“

Mit Fragebögen konnte jede und jeder in den vergangenen acht Wochen seine Ideen oder Vorstellungen für Ahrensburg an Schreitmüllers Stand auf dem Rondeel abgeben. Grafisch umgesetzt hat diese dann die Lübecker Kommunikationsdesignerin Martina Grigoleit.

Termin: 11.10.2021, 19 Uhr
Ort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, Ahrensburg

Text: CDU Ahrensburg / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal