S-Bahn-Zug (Foto: Thomas B. auf Pixabay)

BUND Schleswig-Holstein lobt Beschluss der Verkehrsministerkonferenz zur Stärkung der Schiene

Als guter aber ausbaufähiger Anfang bezeichnet der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Schleswig-Holstein e. V. den Beschluss der Verkehrsministerkonferenz, den Schienenverkehr zu stärken.

„Nur mit einer deutlichen Investitionsoffensive für den Erhalt sowie den Neu- und Ausbau des Schienennetzes lassen sich die jahrzehntelangen Fehlentwicklungen in der Verkehrspolitik korrigieren. Die Bürgerinnen und Bürger sind bereit, umzusteigen und auf das Auto zu verzichten, wenn die Angebote auf der Schiene attraktiv und verlässlich sind.“

„Aus heutiger Sicht ist die Erhöhung der jährlichen Investitionen in den Schienenverkehr gut, reicht aber nicht aus um den jahrelangen Investitionsstau schnell zu beheben“, so Kock weiter. „Um zusätzliche Mittel für Erhalt und Neubau der Infrastruktur des öffentlichen Verkehrs und zur Anschaffung zusätzlicher Busse und Züge oder zur Einrichtung von Mobilitätspunkten zur Verfügung zu stellen, muss die Bundesregierung Mittel aus dem klimapolitisch nachteiligen Fernstraßenneubau umwidmen.“

Text: BUND Schleswig-Holstein / ME
Foto: Foto: Thomas B. auf Pixabay