Gemeinde Großhansdorf (Ahrensburg-Portal)

Heute Morgen (23.01.2023), gegen 09:40 Uhr, kam es in Großhansdorf, Hoisdorfer Landstraße, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Minibagger. Der Minibagger war vor Ort an einer Arbeitsstelle eingesetzt.

Anzeige

Im Linienbus befanden sich 41 Personen, darunter eine 38-köpfige Kindergartengruppe mit ihren Betreuerinnen. Bei dem Unfall wurden nach jetzigem Stand vier Personen leicht verletzt, darunter zwei Kinder. Die zwei Erwachsenen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kinder konnten nach Sichtung und Behandlung durch den Rettungsdienst ihren Eltern vor Ort übergeben werden.

Der Busfahrer und der Führer des Minibaggers blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Lübeck ein Gutachter beauftragt, der vor Ort erschien.

Aufgrund einer zunächst unklaren Lage über die Anzahl und Schwere der Verletzten erschien vor Ort ein Großaufgebot von Rettungskräften. Eingesetzt waren 4 Rettungswagen, 8 weitere Rettungswagen von der Schnelleingreifgruppe (SEG), 1 Rettungshubschrauber, der Leitende Notarzt, der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes, die Feuerwehr Großhansdorf und 9 Streifenwagen der Polizei.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion

Weitere Meldungen von Polizei und Feuerwehr für die Region

 

Anzeige