Mal-Utensilien (Foto: Kreis Stormarn)

Bewerbungsfrist bis 28.02.2021 verlängert

Das Förderprogramm „Kultur und Schule“ ermöglicht Projekte, die einen kreativen und künstlerischen Austausch zwischen professionellen Kulturschaffenden und Schülern herstellen. Da die Schulen zurzeit mit vielen organisatorischen Umwägbarkeiten zu kämpfen haben und mehr Zeit für die Projektplanung benötigen, wurde die Antragsfrist noch einmal auf den 28. Februar 2021 verlängert. Pro Projekt ist eine Förderung von bis zu 1.000 € möglich.

In den Vorjahren konnten durch das Förderprogramm bereits vielfältige kreative Ideen in der Zusammenarbeit zwischen Kulturschaffenden und Stormarner Schulen realisiert werden: Schüler der Sachsenwaldschule in Reinbek entwickelten ein Brettspiel nach Recherchen im Stadtarchiv und im Schoss Reinbek, das 450 Jahre Reinbeker Geschichte spannend und spielerisch erlebbar macht.

Projektbezug zum Kreis Stormarn ist wünschenswert

Die Kulturakteure müssen eine Vermittlungsqualifizierung nachweisen. Die Förderung des Kreises Stormarn ist unabhängig und findet in Ergänzung zum Programm „Schule trifft Kultur – Kultur trifft Schule“ des Landes Schleswig-Holstein statt. Die Fördermittelvergabe erfolgt bis März 2021 mittels eines Juryverfahrens. Die Jury setzt sich zusammen aus Fachjuroren unter Einbezug einzelner Mitglieder des Schul-, Kultur- und Sportausschusses des Kreises Stormarn.

Projektanträge können bis zum 28. Februar 2021 gestellt werden

Bewerben können sich sowohl Schulen als auch Kulturschaffende mit unterschiedlichen Projektformaten aus allen Bereichen der Kultur wie Musik, Bewegung, bildender Kunst, Naturpädagogik, Digitales.

Das zu verwendende Antragsformular und weitere Informationen stellt der Stabsbereich Kultur auf seiner Homerpage unter https://www.kultur-stormarn.de/kulturfoerderung/kultur-und-schule/ zur Verfügung. Anträge können ausschließlich per Mail an [email protected] mit Bezug auf „Fördertopf Kultur und Schule“ eingereicht werden.

Text, Foto: Kreis Stormarn / Redaktion