Stadt Reinbek (Foto: Ahrensburg-Portal)

Heute Morgen, gegen 02:15 Uhr, kontrollierten Beamte in Reinbek im Reinbeker Redder im Rahmen ihrer Streifentätigkeit einen Mercedes.

Anzeige

Während der Verkehrskontrolle übergab der 21-jährige Fahrer den Beamten „seinen“ Personalausweis und Führerschein. Es kamen den Beamten erhebliche Zweifel und sie sollten Recht behalten. Bei einer Kontrolle seiner mitgeführten Sachen ergaben sich dann Hinweise auf seine wahre Identität und schnell wurde auch klar, warum der Hamburger versuchte jemand anderes zu sein. Er war nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines.

Die vorgelegten falschen Ausweisdokumente wurden sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Missbrauch von Ausweispapieren und falscher Namensangabe.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige