Lesung Erfahrungen von Ostfrauen (Foto: Gemeinde Großhansdorf)

Lesung von Frauen aus dem Osten für Frauen

Es war ein erfolgreicher Auftakt im neuen Sitzungssaal des Rathauses von Großhansdorf. Rund 70 Gäste erlebten am Freitag Abend eine eindrucksvolle Veranstaltung.

Die Autorinnen Ellen Händler und Uta Mitsching-Viertel lasen aus ihrem Buch „Unerhörte Ostfrauen. Lebensspuren in zwei Systemen.“ Sie ließen Frauen aus dem Osten zu Worte kommen, die von ihren Brüchen in ihren Lebensläufen zur Zeit der Wende erzählten. Was diese Frauen alle miteinander verband, war der Mut neu zu beginnen.

Schon in Ihrer Anmoderation ermutigte die Gleichstellungsbeauftragte Renate Joachim die Frauen sich in allen Lebensbereichen mehr zuzutrauen. „Manchmal muss man einfach mal machen,“ war Ihre Botschaft.

Die anschließende lebhafte Diskussion zeigte, wie der neue Sitzungssaal zu einem neuen kultur-politischen Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger in Großhansdorf werden kann.

Text und Foto: Gemeinde Großhansdorf / ME