Julia Brötzmann von der Stdtverwaltung am Parkscheinautomat (Foto: Stadt Ahrensburg)

In Ahrensburg können Parkende seit dem 15. Oktober 2021 die Parkgebühren über das Mobiltelefon zahlen. Dafür kooperiert die Stadt mit „smartparking“, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung.

Die Parkenden können in Ahrensburg zwischen sechs verschiedenen Anbietern wählen, die sich in der Anwendung und beim Preis leicht unterscheiden. Als Handyparken-Anbieter stehen „EasyPark“, „moBiLET“, „Yellowbrick/flowbird.“, „paybyphone“, „Parkster“ und „PARCO“ zur Auswahl.

Je nach Anbieter können zusätzlich zu den Parkgebühren Servicegebühren in unterschiedlicher Höhe berechnet werden. Da die Abrechnung der Parkgebühren minutengenau erfolgt, findet keine Überzahlung mehr statt. Der Parkvorgang kann per App, Anruf oder auch SMS gestartet werden. Die Parkzeit kann je nach Bedarf gestoppt oder verlängert werden.

An allen Parkscheinautomaten befinden sich Informationen mit den neuen Dienstleistern und ihren Anleitungen für die ersten Schritte zum Handyparken.

Ob ein Auto ein digitales Ticket verwendet, erkennen die städtischen Ordnungskräfte am Kennzeichen, welches dazu mit einem zentralen Online-System abgeglichen wird.

Text, Foto: Stadt Ahrensburg / Redaktion