Polizeidirektion Ratzeburg (Symbol-Bild, Montage: Ahrensburg-Portal)

Nach derzeitigen Erkenntnissen war es das kurzfristige Einnicken eines Pkw-Fahrers, das heute in Reinbek, in der Möllner Landstraße zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen führte.

Gegen 04.35 Uhr befuhr ein 21-Jähriger mit einer Skoda Fabia die Möllner Landstraße in Richtung Witzhave. Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafes geriet der Reinbeker auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Lkw.

Der Skoda-Fahrer verletzte sich leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 35-jährige Lkw-Fahrer aus Hamburg blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit.

Der Reinbeker muss sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal