Spatz und Engel (Foto: Helmut Seuffert)

Gastspiel des Fritz Rémond Theaters in Ahrensburg

Was nur wenige Fans wissen: Edith Piaf und Marlene Dietrich, zwei Göttinnen im Olymp des Chansons, die gegensätzlicher kaum sein konnten, begegneten sich 1948 in New York und schlossen abseits von Presse und Öffentlichkeit Freundschaft. “Der Spatz von Paris‘ und Der blaue Engel‘ – zwei kapriziöse Diven, verbunden durch überragende künstlerische Erfolge und private Skandale.

Der szenisch-musikalische Reigen mit Folgen wie ,La vie en rose‘ ‚Je ne regrette rien‘ oder ‚Frag nicht, warum ich gehe‘ und, I wish you love‘ entführt in eine Epoche des klassischen Chansons voller Eleganz, Leidenschaft und Melancholie und er riskiert einen Blick durchs Schlüsselloch, denn bis heute kann niemand mit letzter Gewissheit sagen, ob das Verhältnis der beiden ungleichen Freundinnen rein platonischer Natur war.

Paraderollen für zwei Vollblutschauspielerinnen:  die gebürtige Wienerin Susanne Rader als Marlene Dietrich und Heleen Joor, leidenschaftliche Piaf-Interpretin.

Termin: 16.10.2021, 20 Uhr
Ort: Alfred-Rust-Saal, Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg
Corona: Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung sind die Sitzplätze des Alfred-Rust-Saales auf 231 begrenzt und es gilt die 3G-Regel. Das heißt: Zugang für alle Geimpften, Genesenen und Getesteten. Es wird empfohlen, die Maske bis zum Sitzplatz zu tragen. Die Luca-App ist nicht mehr verpflichtend. Das Impfzertifikat bzw. Testnachweis werden am Einlass geprüft.
Karten zu € 16,- bis €23,- im Vorverkauf (+ 10%) oder an der Abendkasse

Text, Foto: Theater und Musik in Ahrensburg e.V. / Redaktion, Foto: Helmut Seuffert