Die Ohlendorff'sche Villa in Hamburg Volksdorf (Ahrensburg-Portal)

Professor Dr. Matthias Glaubrecht
Vortrag: Stilles Sterben – Was der Verlust der Artenvielfalt für uns Menschen bedeutet

Anzeige

Mit dem größten Artenschwund seit dem Aussterben der Dinosaurier steht eine weltweite biologische Tragödie nie gekannten Ausmaßes bevor. Denn der Mensch ist längst zum „größten Raubtier“, zum stärksten Treiber geologischer und ökologischer Prozesse und damit zum entscheidenden Evolutionsfaktor der Erde geworden. Mit seiner exponentiell ansteigenden Bevölkerungszahl und dem dadurch bedingten enormen Ressourcenverbrauch manövriert er sich und andere Lebensformen in eine düstere Zukunft.

Doch es gibt Auswege aus der Artenkrise. Matthias Glaubrecht,  Evolutionsbiologe und Wissenschaftshistoriker, ist Professor für Biodiversität der Tiere an der Universität Hamburg, Gründungsdirektor des Centrums für Naturkunde und  als wissenschaftlicher Leiter des Evolutioneums für den Wiederaufbau eines Naturkundemuseums in Hamburg verantwortlich.

Er ist Autor von vielen fachwissenschaftlichen Publikationen, Herausgeber wissenschaftlicher Journale,  schreibt  regelmäßig für Zeitungen und Zeitschriften und hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter  den Spiegel-Bestseller „Das Ende der Evolution. Der Mensch und die Vernichtung der Arten“.

Matthias Glaubrecht (Foto: Sebastian Engels)

Termin: 01.02.2023, 19.30 Uhr
Ort: Ohlendorff´sche Villa, Hamburg-Volksdorf
Eintritt 14 €, ermäßigt 12 €, Vorverkauf ab  18.01.2023 in der Buchhandlung Ida v. Behr, Restkarten an der Abendkasse: 16 €, ermäßigt 14€

Text: Kulturkreis Walddörfer / Redaktion

Alle Termine im Veranstaltungskalender für Ahrensburg und die Region

Anzeige