Autorenschulung am 9. Februar 2019 in Bad Oldesloe

Anzeige

Am 23. November 2018 wurde das neue Stormarn Lexikon präsentiert, das mit rund 50 Artikeln startete. Es soll kontinuierlich erweitert werden. Das Kreisarchiv Stormarn und die Redaktion des Lexikons laden zu einer Autorenschulung am 9. Feburar in die Kreisverwaltung ein.

Das Stormarn Lexikon bündelt das gesamte Wissen über den Kreis in einer eigenen Datenbank, die als wissenschaftliche Quelle angelegt ist. Lexikontauglich sind alle Themen, die für Stormarn Bedeutung haben. „Es wird alles Wissenswertes zwischen Alster und Trave gesammelt. Von A wie Ahrensburg bis Z wie Zarpen.“, so der Kreispräsident Hans-Werner Harmuth bei der Eröffnung. Sinn des digitalen Lexikons ist es, zum einen komprimiert Themen zur Verfügung zu stellen, zum anderen die Identität des Kreises herauszuarbeiten, und schließlich soll es auch die Vorgänge im Kreis transparent machen.

Technisch wurde das digitale Lexikon von der Firma Adiwidjaja Teamworks GmbH entwickelt. In der individuell entwickelten Software wird ein Arbeitsprozess für Autoren und Redakteure bereitgestellt und unterschiedliche Datenquellen integriert: Zum Beispiel die
Mediendatenbank des Kreisarchivs sowie Schnittstellen zur Deutschen Nationalbibliothek für die Gemeinsame Normdatei und zum Katalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds. Das Lexikon wurde vollständig auf der Basis von „open source“ entwickelt.

Ein Redaktionsteam aus wissenschaftlich geschulten Fachleuten wird die Autoren begleiten, die ihr Wissen nach einer vorgegebenen Form in die Datenbank einspeisen. 19 inhaltliche Kategorien wurden erarbeitet, so dass die Datenbank nach Orten, Personen, Natur, Epochen, Bildungseinrichtungen, Archäologie und 13 weiteren Kategorien durchsucht
werden kann. Damit ist der Inhalt suchmaschinenoptimiert und einheitlich abgelegt.
„Bei den Artikeln wird überall nachvollziehbar, wo das Wissen herkommt“, erläutert Kreisarchivar Stefan Watzlawzik. Denn gleichzeitig stellt das Online Lexikon die Quellen zur Verfügung: Ein Klick führt die Nutzer eine Ebene weiter in die Archivalie selbst. Hier macht das Kreisarchiv seine Materialien sowohl einsehbar als auch nutzbar.

Jeder kann Autor werden
Die Redaktionsgruppe hat zusammen mit dem Kreisarchiv das Konzept für das digitale Stormarn Lexikon erarbeitet, und das bleibt nicht auf Wissenschaftler beschränkt. Jeder, der Lust dazu hat sich am Fortschreiben des Lexikons zu beteiligen, ist herzlich eingeladen. Es gelten bestimmte Regeln, die auf der Seite des digitalen Lexikons (www.stormarnlexikon.de) unter dem Unterpunkt „Mitarbeit“ erläutert sind und die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens bilden. Neutrale, sachlich formulierte, belegte
Artikel können in vier unterschiedlichen Längen angeboten werden. Für die Arbeit erhalten die Autoren ein Honorar. Das Redaktionsteam wählt vorab aus, welche Artikel lexikontauglich sind.

Haben Sie Interesse an der Mitarbeit im Lexikon? Dann melden Sie sich für die Autorenschulung am 9. Feburar 2019 beim Kreisarchiv Stormarn an unter [email protected] oder Telefon 04531/160-1514.
Um 10 Uhr geht es im Gebäude F der Kreisverwaltung (Mommsenstraße
14, 23843 Bad Oldesloe) los. Es erwarten Sie eine umfassende Einführung in die Arbeit mit der Lexikon-Datenbank und ein spannender Austausch mit Fachkollegen.

 

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Erhalten Sie jeden Donnerstag die neuesten Informationen aus Ahrensburg und Umgebung.
Weitere Informationen zum Newsletter.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige