Klaus Schlie. (Foto: Holger Stöhrmann)

Die BürgerStiftung Region Ahrensburg vergibt in diesem Jahr ihren EhrenamtPreis an
Menschen, die sich in beispielhafter Weise ehrenamtlich und freiwillig für die soziale
Integration engagieren. Der Schirmherr der Ausschreibung Klaus Schlie, Präsident des
Schleswig-Holsteinischen Landtages, wird den Preis übergeben.
Die Jury hat insgesamt elf Kandidaten nominiert, sieben Einzelpersonen und vier
Gruppen. Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der BürgerStiftung freut sich: „Die
Nominierten zeigen, wie stark sich Menschen in unserer Region für ihre Mitmenschen
und das Gemeinwesen engagieren.“ Nominiert sind: Sabine Buck (Delingsdorf),
Anneliese Düren (Trittau), Johannes Kelp (Ahrensburg), Boris Krünitz (Reinfeld), Paul
Nowatzki (Glinde), Christa von Bredow (Ammersbek), Hans Peter Weiß (Ahrensburg)
sowie die Beratungsstelle für Frauen und Mädchen e.V. (Ahrensburg), der
FreundesKreis für Flüchtlinge Ahrensburg, die Grünen Damen am Amalie-Sieveking-
Krankenhaus und PRYVIT – Hilfe für Tschernobyl-Kinder (Ahrensburg).
Der Preis ist eine ideelle Auszeichnung, die mit einer Urkunde verbunden ist. Der Preis
wird von einer Jury vergeben, der angehören: Dr. Michael Eckstein (BürgerStiftung
Region Ahrensburg, Ingrid Hüniken (Emil-von-Behring Gymnasium Großhansdorf),
Stefan Kühl (Kreisjugendring Stormarn), Dr. Christina Westphal (Ärztin in Ahrensburg),
Christian Wendt (BürgerStiftung Region Ahrensburg) und Birgitt Zabel (Dt.
Kinderschutzbund Stormarn).
Die Preisverleihung findet am 07. November 2018 in Bargteheide statt. Weitere
Informationen zum EhrenamtPreis der BürgerStiftung Region Ahrensburg gibt es im
Internet: www.buergerstiftung-region-ahrensburg.de.