Gemeinde Barsbüttel (FOto: Ahrnsburg-Portal)

Am Freitagnachmittag (10. September 2021) kam es gegen 13:40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der K80 / Rahlstedter Straße / Autobahnausfahrt Barsbüttel.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 19- jähriger Fahrschüler im Rahmen seiner Prüfungsfahrt für den Führerschein der Klasse A2 mit einer Honda die K80 in Richtung Rahlstedter Straße. Das Fahrschulauto mit dem 44-jährigen Hamburger Fahrlehrer und dem 59-jährigen Reinbeker Fahrprüfer folgte dem Motorrad.

Ein 34-jähriger Mann aus Barsbüttel befuhr mit einem Mercedes E220 die A1 in Richtung Hamburg und fuhr an der Anschlussstelle Barsbüttel von der Autobahn ab. Im Kreuzungsbereich wollte er in die K80 einbiegen und übersah aus noch ungeklärter Ursache den Motorradfahrer. Die Lichtzeichenanlage war außer Betrieb.

Der 19- jährige Fahrschüler wurde bei dem Verkehrsunfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Für die Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Text: Polizeidirektion Ratzeburg (ots) / Redaktion, Foto: Ahrensburg-Portal